Arbeitszeitnachweis nach § 17 Mindestlohngesetz

für Minijobs und Vollzeitbeschäftigte

6,99 

Alle Preise sind inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.

Sie benötigen den Vertrag sofort? Einfach online ausfüllen und drucken!

Seit dem 01.01.2015 gilt über die Pflicht zur Zahlung des Mindestlohnes hinaus nach § 17 Mindestlohngesetz die
Pflicht des Arbeitgebers, die Arbeitszeiten der Arbeitnehmer aufzuzeichnen und die Aufzeichnungen mindestens
2 Jahre aufzubewahren. Die Erfüllung dieser Pflicht wird vom Zoll geprüft. Bei Feststellung eines Verstoßes drohen
Bußgelder bis zu 30.000 €. Dies betrifft alle geringfügig Beschäftigten (Minijobs), außer in Privathaushalten, und alle Arbeitnehmer im Baugewerbe, im Gaststätten- und Beherbergungsgewerbe, im Personenbeförderungsgewerbe, im Speditions-, Transport- und Logistikgewerbe, im Schaustellergewerbe, bei Unternehmen der Forstwirtschaft, im Gebäudereinigungsgewerbe, im Messe- und Ausstellungsgewerbe und in der Fleischwirtschaft. Mit diesem Formularblock im Format DIN A4 mit 24 Blatt können Sie als Arbeitgeber, egal ob für geringfügig Beschäftigte (Minijobber) oder Vollzeitkräfte in den betroffenen Wirtschaftsbereichen, diese Pflicht erfüllen. Auf jedem Formularblatt wird die Arbeitszeit eines Arbeitnehmers für einen Monat (31 Tage) erfasst.

Zusätzliche Information

Gewicht 140 g
Größe 297 × 210 × 3 mm
0
    Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leer